AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der INKICKS UG (haftungsbeschränkt) für Käufe im Onlineshop und für Bestellung von Individualanfertigungen ttttach Angaben und/oder mit Lieferungen des Bestellers
I Gemeinsame Bestimmungen
II Besondere Bestimmungen für Käufe fertiger Waren im Onlineshop
III Besondere Bestimmungen für Bestellung von Individualanfertigungen nach Angaben und/oder mit Lieferungen des Bestellers

I Gemeinsame Bestimmungen

 

1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen (AGB) gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Kunden als Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

2 Vertragspartner

Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

INKICKS UG (haftungsbeschränkt)
Rosenheimer Str. 20
D-10779 Berlin
USt.-Ident-Nr.: neu

zustande.

3 Bestellungen, Vertragsschluss

Hinsichtlich der Bestellungen und des Vertragsschlusses bei Fertigwaren und bei individuell anzufertigenden Waren, gelten die unter den Abschnitten II und III dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführten besonderen Regelungen.

 4 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versand- und Finanztransaktionskosten.

(2) Der Kunde hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Sofortüberweisung, PayPal, Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express).

(3) Hat der Kunde die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

5 Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter http://www.inkicks.de/agb einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Bereich unter Mein Konto –> Meine Bestellungen einsehen.

6 Lieferung

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

7 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

8 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

 

II Besondere Bestimmungen für Käufe fertiger Waren im Onlineshop

 

1 Präsentation und Bestellung fertiger Waren, Vertragsschluss

(1) Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern ist nur eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Kunde ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

(2) Bei Eingang einer Bestellung fertiger Waren in unserem Internetshop, gelten folgende besondere Regelungen:

Der Kunde gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

  1. Auswahl der gewünschten Ware
  2. Bestätigen durch Anklicken der Buttons „In den Warenkorb“
  3. Prüfung der Angaben im Warenkorb
  4. Betätigung des Buttons „zur Kasse gehen“
  5. Eingabe der Rechnungs- und Versandanschrift
  6. Auswählen der Zahlungsmethode
  7. Akzeptierung der Widerrufsbehlehrung und AGB
  8. Prüfung der Bestellung.
  9. Verbindliche Absendung der Bestellung durch anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“.

Der Kunde kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen.

Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail („Auftragsbestätigung“).

Die Auftragsbestätigung stellt noch keine Annahme dar, sondern soll nur darüber informieren, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist. Wir sind berechtigt, das verbindliche Angebot des Kunden innerhalb von 14 Kalendertagen per Auftragsbestätigung (per E-Mail oder per Post) anzunehmen. Nach Ablauf dieser Frist gilt das Angebot als abgelehnt.

2 Widerrufsrecht des Kunden als Kunde, Widerrufsbelehrung

Bei Waren, welche nicht als Sonderanfertigung entstehen (Schnürsenkel, Reinigungsmittel, Imprägniermittel) steht Kunden ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu (Anmerkung: Kundedefinition ist bereits in § 1 Abs. 2 enthalten)

 

Der Kunde muss beachten, dass sich die folgende Widerrufsbelehrung jedoch ausschließlich auf Waren aus dem Onlineshop von INKICKS bezieht, welche nicht als Individualanfertigung hergestellt werden. Jegliche bedruckte oder anderweitig individualisierte Schuhe, die durch die Firma INKICKS UG (haftungsbeschränkt) entstehen, gelten ausschließlich als Sonder-/ bzw. Individualanfertigung für den Kunden. Diese Waren sind laut § 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB vom Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen. Wir verweisen für Waren mit Sonderanfertigung auf die hierfür geltenden gesonderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns postalisch oder via Email darüber in Kenntnis setzen.

Nutzen Sie dazu die folgenden Adressen:

INKICKS UG (haftungsbeschränkt)
Rosenheimer Str. 20
D-10779 Berlin

E-Mail: info@inkicks.de

 

Widerrufsfolgen

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, abzüglich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Mit dem Bestätigen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklären Sie auch, dass Sie die Widerrufsbedingungen akzeptiert und verstanden haben.

3 Lieferung

Die Lieferung erfolgt spätesten innerhalb von 14 Werktagen. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.

(Wir verweisen für Waren mit Sonderanfertigung auf die hierfür geltenden gesonderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen – nachfolgender Abschnitt III)

 

 

III Besondere Bestimmungen für Bestellung von Individualanfertigungen nach Angaben und/oder mit Lieferungen des Bestellers

1 Bestellung individuell anzufertigender Waren, Vertragsschluss

(1) Der Kunde kann über den Onlineshop Bestellungen über individuell anzufertigende Waren erteilen. Hierfür kann er uns Fotos und Bilder zukommen lassen, die bei Verwendung zu keiner Verletzung von Rechten Dritter führen. Darüberhinaus kann der Kunde für die Gestaltung der Schuhe ein Thema vorgeben, ohne Dateien einzusenden.

(2) Die Präsentation von Beispielen für zu fertigende Waren in unserem Internetshop stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern ist nur eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, Waren und Fertigung zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Kunde ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

(3) Die Bestellung in unserem Internetshop erfolgt nach Maßgabe der folgenden Regelungen:

  1. Auswahl der gewünschten Ware
  2. Auswählen der Schuhgröße
  3. Fotos hochladen
  4. Urheberrechtserklärung
  5. Beschreibung von Sonderwünschen
  6. Bestätigen durch Anklicken der Buttons „In den Warenkorblegen und Fotos hochladen“
  7. Prüfung der Angaben im Warenkorb
  8. Betätigung des Buttons „zur Kasse gehen“
  9. Eingabe der Rechnungs- und Versandanschrift
  10. Auswählen der Zahlungsmethode
  11. Akzeptierung der Widerrufsbehlehrung und AGB
  12. Prüfung der Bestellung.
  13. Verbindliche Absendung der Bestellung durch anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“.

 

Der Kunde kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen.

Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail („Auftragsbestätigung“).

Die Auftragsbestätigung stellt noch keine Annahme dar, sondern soll nur darüber informieren, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist. Wir sind berechtigt, das verbindliche Angebot des Kunden innerhalb von 14 Kalendertagen per Auftragsbestätigung (per E-Mail oder per Post) anzunehmen. Nach Ablauf dieser Frist gilt das Angebot als abgelehnt.

2 Fertigung

 (1) Urheberrechte an Druckdesigns, Haftungsfreistellung:

Übermittelt der Kunde eigene Motive oder nimmt sonstigen Einfluss auf das Produkt (Textpersonalisierung), versichert der Kunde gegenüber der INKICKS UG (haftungsbeschränkt), dass Text und Motiv frei von Rechten Dritter sind. Etwaige Urheber-, Persönlichkeits- oder Namensrechtsverletzungen gehen in diesem Fall vollständig zu Lasten des Kunden. Auch versichert der Kunde, dass er durch die Individualisierung des Produkts keine sonstigen Rechte Dritter verletzt. Der Kunde wird die INKICKS UG (haftungsbeschränkt) von allen Forderungen und Ansprüchen freistellen, die wegen der Verletzung von derartigen Rechten Dritter geltend gemacht werden, soweit der Kunde die Pflichtverletzung zu vertreten hat. Der Kunde erstattet der INKICKS UG (haftungsbeschränkt) alle entstehenden Verteidigungskosten und sonstige Schäden.

(2) Technische und gestalterische Abweichungen zwischen Darstellung und Endprodukt:

Alle Produkte werden bei uns individuell angefertigt. Bei der Darstellung, die wir dem Kunden als JPG schicken und dem fertigen Produkt kann es zu Abweichungen der Farbe und der Position der Motive kommen.

Wir behalten uns bei der Vertragserfüllung ausdrücklich Abweichungen gegenüber den Beschreibungen und Angaben in unseren Prospekten, Katalogen und sonstigen schriftlichen und elektronischen Unterlagen hinsichtlich Stoffbeschaffenheit, Position der Motive, Farbe, Gewicht, Abmessung, Gestaltung oder ähnlicher Merkmale, soweit diese für den Besteller zumutbar sind, vor. Zumutbare Änderungsgründe können sich aus handelsüblichen Schwankungen und technischen Produktionsabläufen ergeben.

3 Kein Widerrufsrecht des Kunden als Kunde:

 

Der Kunde muss beachten, dass Widerrufsrechte ausschließlich bei Waren aus dem Onlineshop der INKICKS UG (haftungsbeschränkt) bestehen, welche nicht als Individualanfertigung hergestellt werden. Jegliche bedruckte oder anderweitig individualisierte Schuhe, die durch die Firma INKICKS UG (haftungsbeschränkt) entstehen, gelten ausschließlich als Sonder-/ bzw. Individualanfertigung für den Kunden. Diese Waren sind laut § 312 g Abs. 2 Nr. 1 BGB vom Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, so brechen Sie den Kauf an dieser Stelle ab.

(Wir verweisen für fertige Waren ohne Sonderanfertigung auf die hierfür geltenden gesonderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen – vorstehender Abschnitt II)

 

Fassung 1/2016